Straßenanliegerbescheinigung

Banken und andere Finanzierungsinstitute benötigen im Zusammenhang mit der Finanzierung von Bauvorhaben häufig eine Bescheinigung, dass der öffentliche Zugang zu dem Baugrundstück rechtlich gesichert ist.
Ebenso wird diese Bescheinigung im Zuge des Baugenehmigungsverfahrens von der Bauordnungsbehörde angefordert.

Zu unterscheiden ist davon die Bescheinigung über bereits gezahlte bzw. noch zu zahlende Erschließungsbeiträge.

Die Bescheinigung ist gebührenpflichtig.

Die Beantragung kann nur schriftlich erfolgen.

Ansprechpartner/-innen

  • Frau Küpers, Birgit
    • Montag -Donnerstag
      08.30 - 12.30 Uhr
      14.00 - 16.00 Uhr
      Freitag 08.30 - 12.30 Uhr
    • Bürgerbüro durchgehend
      Montag, Dienstag u. Donnerstag:
      08.00 - 16.00 Uhr
      Mittwoch u. Freitag: 08.00 - 12.30 Uhr
      und jederzeit nach Vereinbarung